Wissenschaftliche Begleitung

Bei unserer täglichen pädagogischen Arbeit ist die Bedeutung von wissenschaftlichen Untersuchungen nicht zu unterschätzen. Denn es ist kaum möglich das Phänomen der Mehrsprachigkeit im vollen Umfang zu reflektieren, ohne dass man sich den Ergebnissen der relevanten Studien bewusst ist. Wir halten uns immer auf dem Laufenden, damit die mehrsprachige Erziehung besser klappt. Unsere Kindergärten liefern aber auch wichtige Erkenntnisse und Belege für die Forscher der Mehrsprachigkeit und dienen für sie als experimentelle Sprachlabore. Von solcher engen Zusammenarbeit können beide Seiten nur profitieren.

Im September 2012 hat Frau Prof. Nataliya Soultanian, FH Heidelberg Ihr Buch „Wie russische Kinder Deutsch lernen“ vorgestellt. Diese Monographie ist zum Handbuch von Nezabudka geworden.

Zu unseren wissenschaftlichen Begleitern gehören auch Sprachforscher der Universitäten Frankfurt, Hildesheim, Mannheim und Helsinki.

Vortrag von Frau Prof. Nataliya Soultanian

Archive

Bevorstehende Veranstaltungen