Am 29.4. findet der Tag gegen Lärm statt. In diesem Jahr lautet das Motto „Lärm – voll nervig“.

Erzieher und Lehrer haben es besonders schwer, ihre Schützlinge zu ruhigem Sprechen oder Verhalten anzuhalten. Beispielweise üben wir in Nezabudka mit einer Gruppe beim Erklingen einer Glocke still zu werden und damit eine entspannte Phase einzuleiten.

In dem Alltag werden die Kollegen und Kinder angehalten nervige Geräusche zu identifizieren und diese wo möglich zu reduzieren.

Der Tag soll das Thema „Lärm“ mehr ins Bewusstsein von jedem von uns rücken und gemeinsame Suche nach Lösungen anstoßen.

Mehr Info auf www.tag-gegen-laerm.de