„1001 Jeans“ ist ein orientalisches Märchen. Die Geschichte spielt sich irgendwo in Mittelasien ab, wo seit tausenden von Jahren wie heute viele Völkergruppen miteinander leben. Unterschiedlicher wie die zwei Protagonisten kann man nicht sein:
der eine ist Schneider, alt und spricht in Versen. Er empfindet seine poetische Begabung manchmal als Last. Der andere ist Schuster, jung, ein Weisenkind und musikalisch begabt. Die Musik kommt auf ihn wie aus dem Himmel herab, doch mit den Texten selbst tut er sich schwer.

Die zwei Nachbarn mögen sich nicht, weil die beiden im Hahnkampf auf dem Markt immer gegen einander Wette eintreten. Als der Alte eines Tages von den vierzig Räubern beraubt wird, sieht er sich gezwungen, sich an den jungen Nachbar zu wenden. Nur er kann für den Schneider die Siebenmeilenstiefel anfertigen, um die Räuber einzuholen. Der Schuster fertigt die heiß begehrten Stiefel an und begleitet den Dichter sogar durch die Wüste. So beginnt die Geschichte einer Freundschaft. Der Weg ist voller Abenteuer und magischen Momente, aber die Freunde überstehen jede Kurve des Schicksals. Unterwegs entstehen wunderschöne Lieder: der eine schreibt die Musik, der andere sorgt für die berührende Texte.

Neugierig geworden? Karten kaufen können Sie HIER
oder per Mail bzw telefonisch unter musical@nezabudka.de / 069 95 63 34 90