Stellenwert der Bewegung

Kinder suchen sich ständig die Bewegungsherausforderungen. Doch im alltäglichen Leben kommt es sehr oft vor, dass die Erwachsenen das spielerische Toben meist nicht besonders gerne sehen, so dass die freie Bewegung vorschnell beendet wird. Wir hingegen legen sehr viel Wert auf Bewegung und sind überzeugt, dass Erwachsene Bewegungsanlässe für Kinder schaffen sollten, weil diese als psychomotorischer Ansporn für die physische und psychische Entwicklung dienen.

Der berühmte Sportforscher im Elementarbereich Florian Hartnack schreibt: „Da Bewegung immer direkt mit dem eigenen Körper zusammenhängt, wirkt sich das spielerisch-sportliche Handeln unmittelbar auf das Selbstkonzept des Kindes aus. Wichtig sind dabei so genannte Selbstwirksamkeitserfahrungen. Das Kind sollte erfahren, dass es durch eigene Aktivität und Anstrengung etwas bewirken kann. Diese Erfahrungen sind wichtig für das Selbstbewusstsein und können sich darauf auswirken, wie Kinder an unterschiedlichste Aufgaben herangehen und ob sie neue Herausforderungen suchen und bewältigen“

Bewegungsanlässe werden bei uns entweder durch angeleitete Sportangebote und durch nachhaltige bewegungsfreudige Umgebung (beispielsweise durch die Wahl entsprechender Möbel und Spielgeräten) geschaffen. Durch organisierte Spaziergange in den Wald, zum nächsten Spielplatz oder durch Tanzen werden bewusst Rahmen kreiert, in denen sich Kinder freiwillig bewegen, sich einzelnen Bewegungsherausforderungen stellen und die Erzieher die Kinder dazu ermutigen. Die Erzieher ihrerseits lernen in den regelmäßigen Fortbildungsmaßnahmen Möglichkeiten zur Umsetzung von kindgerechten Bewegungsanlässen in der Kita kennen bzw. aktualisieren ihre Kenntnisse in ihrem Bereich.

Archive

Bevorstehende Veranstaltungen

Pin It on Pinterest