Gesundheitsförderung als Querschnittsaufgabe

Laut Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan, sollten Kinder in den Tagesstätten lernen, ihre Körper wahrzunehmen, Verantwortung für ihr eigenes Wohlergehen und ihre Gesundheit zu übernehmen. Es sei wichtig, das entsprechende Wissen für gesundheitsbewusstes Leben und gesundheitsförderndes Verhalten zu erwerben. In Nezabudka folgen wir diesem Plan und wollen auch die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Beobachtung kindlicher Entwicklung für die Praxis nutzbar machen. Unser Alltag fußt in diesem Zusammenhang auf vier Säulen:

orangeHygiene (Zähne putzen, selbständiger Toilettengang, Hände waschen etc.)
orangeGesundes Essen (vier Mahlzeiten am Tag)
orangeViel Bewegung an der frischen Luft und in der Turnhalle
orangeEmotionales Wohlbefinden

Archive

Bevorstehende Veranstaltungen

Pin It on Pinterest