Dachverband zur Förderung von Mehrsprachigkeit in frühkindlicher Bildung und Erziehung e.V. (DMBE e.V.)

«Deutschland ist vergleichsweise vielsprachig», meint Direktor des Instituts für Deutsche Sprache Prof. Ludwig Eichinger. Das Problem sei, Möglichkeiten zu schaffen, diese Vielsprachigkeit für die kulturelle Identität der Zuwandernden nützlich zu halten und gleichzeitig ihr gutes Funktionieren in unserer Gesellschaft zu ermöglichen. Daher sollte man nicht so sehr den Integrationspunkt betonen, sondern dass wir damit in der Lage seien, allen Bevölkerungsgruppen eine adäquate Chance zur öffentlichen Teilhabe zu geben, so Eichinger.

Wir von Nezabudka sind überzeugt, dass es mit der Förderung und Entwicklung der Mehrsprachigkeit schon im frühen Kindesalter angefangen werden soll, um die völlige Isolation der jeweiligen Sprachgruppen in fremden Gemeinschaften zu vermeiden und somit gesellschaftliche Nachteile für die jüngeren Generationen der Zuwanderer zu vermindern.

So haben wir den gemeinnützigen Verein zusammen mit anderen bilingualen Einrichtungen in Frankfurt mitgegründet. Er hat zum Ziel die mehrsprachige Erziehung und Bildung von Kindern im Vorschulalter zu fördern. Internationale Gesinnung von Kindern und Familienangehörigen hat bei uns einen ebenso hohen Stellenwert wie gezielter Erfahrungsaustausch und bundesweite Vernetzung von bilingualen Kindereinrichtungen mit Forschung und Wissenschaft. Kindereinrichtungen und ihrer Mitarbeiter ist der DMBE ein kompetenter und erfahrener Ansprechpartner.

Durch die Bündelung der langjährigen Erfahrung der Gründungsträger soll die Öffentlichkeit und insbesondere Familien stärker und effektiver über mehrsprachige Erziehung informiert werden. Gemeinsam fördern wir die Anerkennung und Gleichstellung ausländischer Fachabschlüsse von Mitarbeitern in Kindertageseinrichtungen.

Archive

Bevorstehende Veranstaltungen

Pin It on Pinterest