Da wir schon einige Male auf den Bio Hof von Familie Hess mit unseren Kindergruppen eingeladen wurden, fanden wir es eine gute Idee mit S-Bahn und Bus die Strecke nach Friedberg/Ossenheim auszutesten. Wir sind mit einer fast direkten Verbindung gut angekommen.

Nach einem kleinen Rückblick in die Entwicklung des Biohofs seit 2009 konnten wir uns vor Ort selbst ein Bild machen. Wir bekamen eine Führung im Laden, durften im Kühlhaus und auch bei dem Packen der Obst- und Gemüsekisten den Mitarbeitern über die Schulter schauen. Wir waren über die Logistik in diesem Unternehmen angenehm überrascht. Jeder Schritt ist wohlüberlegt und hat Sinn. Zum Beispiel werden die schweren Gemüsesorten zuerst einsortiert und danach alles andere. Den Unterschied zwischen seinen Produkten auf dem Hof und den Bio Produkten im Rewe- Groß Markt kennen wir jetzt auch. Bei Nachfragen von uns, die unseren Küchen-Alltag betreffen, gab Herr Hess uns ehrliche und für uns nachvollziehbare Antworten.

Natürlich konnten wir seiner Einladung zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen von Frau Hess nicht widerstehen. In seiner Kuchentheke hängt das Motto: “ Kein Kuchen ist auch keine Lösung“ das fanden wir auch. Der Kuchen war lecker, der Vormittag sehr gelungen und die nächsten Ausflüge mit den älteren Kindergruppen unserer Nezabudkas sind in Planung.

Übrigens gibt es immer mehr Familien in Frankfurt und Umgebung, die einmal in der Woche von ihm frei Haus beliefert werden.

Herzlichen Dank Familie Hess und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Larissa, Irina, Alexandra, Katrin und Mira.

 

Pin It on Pinterest