Mesdames et Messieurs,

Bienvenue à notre bal masque!

Uups, Entschuldigung, das war eben auf Französisch… Herzlich willkommen zu unserem Maskenball!

Heute tauchen wir in eine Zeit ein, in der man gerne zu Bällen ging. Diese spielten eine wichtige gesellschaftliche Rolle.

  • Die Menschen lernten sich dort kennen, manche Ehen wurden bei Bällen angebahnt und manche gingen dort in die Brüche.
  • Männer besprachen Politik, Geschäft und Frauen; Frauen besprachen ihre Kleider und Männer.
  • Im Grunde standen die Bälle für die Pflege sozialer und gesellschaftlicher Beziehungen – was für ein schöner Rahmen dafür, denn vor allem aber tanzte man und amüsierte sich prächtig.

Was haben diese Zeiten mit Nezabudka zu tun? Mir fällt einiges ein:

  • Die Gesellschaft war mehrsprachig und dies war eine Selbstverständlichkeit.
  • Man kleidete sich adrett und vornehm – man kann gewiss von Eleganz sprechen. Eleganz findet sich auch bei uns wieder. Schauen Sie sich um, Sie und Ihrer Kleider sehen heute sehr elegant aus. Aber auch unser neues Nezabudka-Design.
  • Wie ich schon sagte, wurde ausgiebig und genussvoll gefeiert, mit viel Tanz und guter Stimmung. Das tun wir auch gerne heute und auch sonst mehrmals im Jahr

Heute feiern wir IHRE Erfolge – die Früchte IHRER Arbeit und erinnern uns gerne an das Jahr der Entdeckungen.

2016 ist ein Jubiläumsjahr für Nezabudka. Im September feiern wir unseren 10-ten Geburtstag. Mittlerweile gibt es in Frankfurt kaum jemanden, der uns nicht kennt. Wir haben drei Kindergärten aber Nezabudka ist ein Ganzes und ich bin stolz darauf, dass Sie alle ein Teil davon sind.

Wir haben neue Wege entdeckt, die wir in 2016 – im Jahr der Neuen Wege – beschreiten werden. Wir haben auch neue Schritte entdeckt: Den Walzerschritt und den Tangoschritt und auch zu Cha Cha können wir uns bewegen. So wie im Tanz kommt es auch in unserer Arbeit auf die gleichen Dinge an: Taktgefühl, Führung , Haltung und nicht zuletzt Leidenschaft.

  • Wir haben ein gutes pädagogisches Konzept, das uns den Takt vorgibt.
  • Mit Katrin, Mira und Alexandra haben wir Leitungen, die Sie sicher über die pädagogische „Tanzfläche“ führen. Und Larissa sorgt dafür, dass die richtigen Töne aus den Instrumenten kommen.
  • Bei Nezabudka steht das Kind im Mittelpunkt und unsere Haltung dazu ist eindeutig. Wir geben den Kindern Raum für Selbstwirksamkeit und fördern bei ihnen soziale Kompetenzen. Diese Fähigkeiten sind für jede Tanzformation – also für jedes Team – unentbehrlich. Als Organisation sind wir ein Team und somit gewissermaßen eine Art Tanzformation.
  • Nur die Schritte abzutanzen reicht bei weitem nicht aus, denn die Leidenschaft der Tänzer reisst den Beobachter mit. Auch in unserer Arbeit spielt Leidenschaft eine bedeutende Rolle. Sie ist sichtbar und wahrnehmbar für alle.

Ich bedanke mich bei Ihnen allen für Ihr Engagement im vergangenen Jahr und für alles was wir gemeinsam erlebt und geschafft haben. Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Ballabend und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Beschreiten Sie neue Wege mit uns!