Nichtsdestotrotz verlangen wir eine höhere Wertschätzung des Erzieherberufs und wünschen uns Verständnis für die Belange unserer Mitarbeiterinnen.

Wir treiben die gesellschaftliche Diskussion über die Aufwertung des Erzieherberufs, in dem wir uns in verschiedenen politischen und fachlichen Arbeitskreisen zu Themen wie „Qualitätsstandards“, „Anforderungen an die Auszubildenden, „Muttersprachliche Fachkräfte“, „Anerkennung von Fachabschlüssen“. Es ist unsere feste Überzeugung, dass der Erzieherberuf vor allem durch hohe und nachhaltige Qualität in der täglichen Arbeit aufgewertet werden kann. Und Qualität verdient adäquate Bezahlung.

Pin It on Pinterest