Am 8 Juli hat in der Nezabudka 1 ein Sommerfest stattgefunden. Das Motto war: „Piraten auf großer Fahrt“. Es bestand für jeden der Kostümpflicht. Alle haben sich verkleidet, egal ob alt oder jung. Im Essbereich wurde ein Buffet aufgebaut mit zahlreichen Leckereien, die von den Eltern gebracht wurden.

Alles hat angefangen mit Begrüßungsworten von Frau Frank, gefolgt von dem lustigen Theaterstück über Sklaverei, Befreiung und Piraten, der von Iwan, Olli und einigen Kindern fröhlich gespielt wurde. Danach wurden die verschiedenen Stationen für Kinder eröffnet. Jedes Kind bekam eine Schatzkarte, wo alle Stationen und deren Standorte bestimmt wurden. Nach der Bewältigung einer Aufgabe, bekam man einen Stempel und goldene Dublonen.

Die Stationen waren vielseitig und interessant. Im Flur konnte man leckeres Popcorn und selbstgemachte Bowle bei Galina ausprobieren. Im Saal hatte Veronika den Kanonendonner angeboten, wo die hochgestapelten Dosen mit Bällen umgeworfen werden mussten. Im Spatzenraum versuchten die Kinder bei Lidia durch Ertasten zu erraten, was sich in der abgedunkelten Kiste befand.

Alexandra N. hat geholfen die Wasservorräte der Piraten aufzufüllen-Kinder haben versucht um die Wette das Wasser aus einem großen Behälter in einen Becher mit Hilfe eines Schwammes, zu transportieren. Bei Katharina, im Spatzenraum, fand ein Wettbewerb statt, wo zwei Kinder gegeneinander die Schiffe mit einem Seil, das auf einen Bleistift aufgewickelt werden sollte, zu sich ziehen mussten.

Im Sonnenblumenraum bastelten sich die jungen Piraten Schatzkisten, unterstützt von Katrin und Olli. Bei Iwan konnte man im Sand verborgene Schätze suchen und gleich mitnehmen. Im Regenbogenraum hat Alexandra Y. allen Interessenten nach Wunsch ein schickes oder gruseliges (abwaschbares)Tattoo gemacht und Klara hat ihr dabei zur Seite gestanden.

Als die Stationen zu durchlaufen waren, versammelten sich alle nochmal im Saal, wo die Vorschulkinder ein kurzes Programm präsentiert haben, indem sie sich von der Kita verabschiedeten.

Danach kam auch schon das zur Tradition gewordene Eis für jedes Kind und die Erwachsenen hatten Zeit zum Essen und Unterhalten.

Am Ausgang haben alle Kinder ein kleines Geschenk bekommen.

Das Sommerfest war ein Erfolg und alle haben die Freude und die positiven Eindrücke mit nach Hause genommen.

23.07.2014 Elena Schiebelbein

Pin It on Pinterest