Gemeinsam sind wir in die Welt der Gehörlosen eingetaucht, denn „Stille.Wasser“ ist ein Theaterstück ohne gesprochene Sprache. An den Ufern des Sees leben Zwei, die zueinander finden wollen. Er hört nicht, was sie hört – sie sieht nicht, was er sieht. Wie soll das ohne Worte funktionieren?

Fasziniert schauten wir zu, wie die Schauspieler mit Hilfe von Lichteffekten, Gesten und Bewegung miteinander in Kontakt kamen. Im Theater war es mucksmäuschenstill.

Plötzlich erschreckte uns ein lauter Donner!! Für uns Bienenkinder war es sehr beeindruckend. Auf der Bühne gab es sogar echtes Wasser. Und besonders toll war, dass sich zum Schluss beide angefreundet haben.