Erfolg: Lauf für Mehrsprachigkeit

Trotz des schlechten Wetters am vergangenen Sonntag waren die Organisatoren und Teilnehmer des 1. Laufs für Mehrsprachigkeit in Bildung und Erziehung im Frankfurter Niddapark mit der Resonanz recht zufrieden.

Ginnheim.

Trotz des schlechten Wetters am vergangenen Sonntag waren die Organisatoren und Teilnehmer des 1. Laufs für Mehrsprachigkeit in Bildung und Erziehung im Frankfurter Niddapark mit der Resonanz recht zufrieden. Von den 500 angemeldeten Teilnehmern für die Läufe über drei, fünf und zehn Kilometer erschienen immerhin etwa 300. Das Fazit der Organisatoren – die bilingualen Kindergärten „Nezabudka“ und „2SonMás“ sowie der Verein zur Pflege russischer Kultur Slowo – fiel positiv aus: „Der Lauf für Mehrsprachigkeit hat wahrhaftig eine Wassertaufe erfahren, doch diese nasse Premiere war gelungen“.

Auch die Zeiten konnten sich aufgrund der schlechten Streckenbedingungen sehen lassen: Der Gewinner auf drei Kilometern benötigte 11:39 Minuten, die fünf Kilometer wurden in 18:30 Minuten gewonnen und den Zehn-Kilometer-Lauf absolvierte der Sieger in glatten 36 Minuten.

http://www.fnp.de/rhein-main/frankfurt/Erfolg-Lauf-fuer-Mehrsprachigkeit;art675,529319

Pin It on Pinterest